The Leela Foundation
Dedicated to world peace and freedom through universal self-realization

Nichts als Dankbarkeit

Eli

Wir vermissen es beide, bei dir im Satsang zu sein. Aber wir achten auf unsere Körper, was eine große Herausforderung ist, denn kurz vor Neujahr kam der Krebs bei mir zurück. Wir sind beide dennoch gewachsen, obwohl wir nicht mit dir zusammen sein konnten.


Du bist in mir immer tiefer lebendig

Liebster Eli,

Ich komme gerade von Harbin zurück, wo ich ein paar Tage gewesen bin – zum ersten Mal alleine seit Meera geboren wurde und es war sehr schön und erholsam. Ich möchte mit dir teilen, wie ich im heißen Pool war, mit meinem Herzen an der Quelle von Mutter Frühling…brennend heißes Wasser, das sich über mich und durch mich ergoss, und ich fühlte DICH so tief! So schön…DU… Papaji, Ramana…es gab nur DICH, nur LIEBE und ich war so berührt. Du bist in mir immer tiefer lebendig. Ich bin so dankbar für die Zeit, die ich mit dir persönlich verbringen durfte und die du mir im Nacken saßest. Wie das geholfen hat!


Erkenntnis ist alles

Vor fünfeinhalb Jahren erfuhr ich, dass ich Brustkrebs habe.

Ich befand mich in einer großen Menschenmenge als mich ein Radiologe anrief, um mir die Nachricht am Handy mitzuteilen. Als ich fühlte wie mein Mind und Körper durch den Raum taumelte, rief Elis Stimme mir zu: „Es ist immer ein guter Tag, um zu sterben.“


Die Sangha in Ungarn und meine Erfahrung mit der Leela-Therapie


Liebster Eli und Ihr Lieben,

Kein Entkommen. Letztes Wochenende wurde ich geradezu zu einer Sangha geführt, wo man mich bat, Video-Satsang zu geben und über meine Erkenntnisse zu sprechen. Geheimnisvollerweise hatte mich letzte Woche ein Freund angerufen, ob ich ihn begleiten und am Wochenende vor einer Gruppe von Menschen sprechen wolle. Normalerweise treffen sie sich jeden Monat, aber der Gruppenleiter war krank geworden. Nach diesem Satsang habe ich wirklich erfahren, was Papaji sagt: „ Ich habe niemals Satsang gegeben, ich empfange immer nur Satsang.“ Am Ende des Tages war ich so still, da war nur Raum, Liebe, Frieden, Einheit, Dankbarkeit.